Presse

 

Tierschützer wählten

Neuer Vorstand in Thannhausen im Amt

Neuwahlen und die Jahresrückschau standen auf dem Programm der Jahreshauptversammlung des Tierschutzvereins Thannhausen.

Vorsitzende Christa Schneider konnte zahlreiche Mitglieder und Tierfreunde begrüßen. Schatzmeisterin Hannelore Schorer legte wieder eine vorbildlich geführte Kassenabrechnung vor. Der Vorstand konnte durch die anwesenden Mitglieder entlastet werden und der Weg für Neuwahlen war frei.

Über die Tätigkeiten für Hunde berichtete Beate Ohnesorge, über die für Katzen und andere Tiere Christa Schneider. Dabei wurde festgestellt, dass in der Vergangenheit wieder durch den unermüdlichen und ehrenamtlichen Einsatz aller im Tierschutzverein Tätigen sehr vielen Tieren geholfen werden konnte. Es wurden wieder tausende von ehrenamtlichen Stunden geleistet. Ohne diese ehrenamtliche Hilfe könnte der Tierschutzverein gar nicht existieren. Ebenfalls wäre dies nicht möglich, wenn nicht immer wieder Tierfreunde den Verein finanziell und mit Sachspenden unterstützen würden.

Mangelnde Hilfe der Kommunen

Hier musste wieder das leidige Thema angesprochen werden, dass einfach zuwenig Hilfe von den Kommunen kommt, die immer wieder durch Kürzungen der Kosten des Tierschutzvereins sich ihrer eigentlichen Verantwortung entzögen. Die Kommunen sind per Gesetz verpflichtet sich um Fundtiere zu kümmern. Der Tierschutzverein nimmt den Gemeinden durch die ehrenamtliche Tätigkeit diese Verpflichtung bei weitem kostengünstiger ab, als wenn sie es selbst organisieren müssten. Trotzdem werde der Tierschutzverein immer wieder von den Kommunen als Kostenverursacher dargestellt, obwohl es ja die Menschen seien, die ihre Tiere nicht kastrieren und verwahrlosen ließen.

Anschließend erfolgte die anstehende Wahl: Gewählt wurden die 1. Vorsitzende Christa Schneider (Thannhausen), 2. Vorsitzende Karin Aumann (Ziemetshausen), da sich Felicitas Kling nicht mehr als 2. Vorsitzende zur Verfügung stellte jedoch im Beirat bleibt, Kassiererin Melanie Winter (Thannhausen), Schatzmeisterin Hannelore Schorer (Ursberg). In das frei gewordene Amt der Schriftführerin Karin Aumann wurde Gabi Bestler (Thannhausen) gewählt. Als Beiräte wurden gewählt: Heidi Deininger (Burtenbach), Irene Finkel (Burtenbach), Angelika Fischer (Neuburg), Felicitas Kling (Ursberg), Monika Maier (Krumbach), Claudia und Martin Neumeister (Thannhausen), Beate Ohnesorge (Krumbach), Michaela Poisel-Winkler (Krumbach-Niederraunau).

Vordere Reihe v.li.n.re. Karin Aumann,Christa Schneider, Hannelore Schorer. Hintere Reihe v.li.n.re. Gabi Bestler, Melanie Winter, Claudia Neumeister, Felicitas Kling, Angelika Fischer, Beate Ohnesorge.