Presse

 

Munteres Quartett

Schwarze Katzen haben es doppelt schwer

In unserer Serie "Tiere suchen ein Zuhause" stellen wir Ihnen heute ein munteres Katzenquartett vor: Sina und Flöhchen sowie Mohrle und Lucky sind schwarze Katzen und gehören deshalb zu den eher "ungeliebten" Katzen. Aus diesem Grund hatten sie es bisher doppelt schwer, ein neues Zuhause zu finden. Alle vier haben ihre eigene Geschichte und eine bereits bewegte Vergangenheit hinter sich. Bisher wohnen sie noch im Katzenhaus in Thannhausen.

"Ich bin die Katzendame Sina, 15 Monate alt und kastriert. Leider musste ich bisher das Leben einer ungeliebten Hauskatze führen. So musste ich den langen kalten Winter über im Freien verbringen. Ich verkroch mich dort im Gebüsch und fraß, was ich erwischen konnte. Als mich dann die Tierschützer im Katzenhaus unterbrachten, war ich zunächst sehr scheu und ängstlich. Mit Menschen hatte ich bisher keine guten Erfahrungen gemacht. Die meiste Zeit saß ich weit oben auf Regalen und Schränken und schaute mir das muntere Treiben im Katzenhaus aus sicherer Entfernung an. Bis, ja bis Kater Flöhchen (12 Monate alt) hier auftauchte und mir durch seine charmante Art zeigte, dass es auch Menschen gibt, denen man vertrauen kann. Durch ihn habe auch ich wieder gelernt, wie schön es ist, gestreichelt und umsorgt zu werden. Und durch ihn bin auch ich wieder eine verschmuste, wenn auch sehr feinfühlige und sensible Katzendame geworden. Zwischenzeitlich sind wir ein unzertrennliches Paar und suchen nun zusammen ein Heim zum glücklich werden, am liebsten mit ein wenig Freigang und lieben Menschen zum Schmusen."

Dann gibt es im Katzenhaus noch die zurückhaltende, zweieinhalbjährige Katzendame Mohrle (kastriert). Sie ist in einem Schloss aufgewachsen und benimmt sich manchmal auch sehr majestätisch. Zurückhaltend und wählerisch sucht sie sich ihre Menschen aus. Zum Glücklichsein wünscht sich diese schwarze Schönheit wieder ein "Anwesen" in einer ruhigen Gegend, wo sie nach Lust und Laune durch die angrenzenden Wiesen und Wälder "flanieren" kann. Hunde und andere Katzen sind für Mohrle kein Problem. Wenn sie zufrieden und satt ihr Mittagsschläfchen hält, kann sich ihr "Personal" am Anblick einer zufrieden an der eigenen Schwanzspitze nuckelnden Katzendame erfreuen.

Der einjährige Kater Lucky dagegen ist ein richtiger "Draufgängertyp". Er ist immer gut gelaunt und zu allen Späßen bereit. Kinder und auch andere Katzen findet er toll. Mit denen lässt es sich so wunderbar spielen Auch herumtragen lässt er sich meistens ganz gerne. Trotz seines lebhaften Charakters ist er ein richtiger Schmusebär mit wunderschönem, weichem und dichtem Fell. Da er als junger Kater einen Katzenschnupfen hatte, "schnorchelt" er beim Atmen ein wenig, was ihn aber überhaupt nicht stört. Am liebsten würde er in einem Häuschen wohnen, wo er auch hinaus in den Garten kann und wo bei seiner Heimkehr ein Herrchen oder Frauchen auf ihn wartet, mit dem er schmusen kann.

Da die Katzen im Katzenhaus anfangs oftmals tierärztlich versorgt, kastriert und geimpft werden müssen und dies sehr viel Geld kostet, freuen sich die Tierschützer, wenn tierliebe Menschen sie mit einer kleinen Spende unterstützen.

Bankverbindung: Sparkasse Thannhausen, Kontonummer 110 700, BLZ 720 518 40 oder Raiffeisenbank Thannhausen, Kontonummer 7811, BLZ 720 692 35.

Nähere Informationen unter Tierschutzverein Thannhausen, Telefon 08281/2675 oder im Internet unter www.tierschutz-thannhausen.de